Saison 2017, Bezirksliga 4. Liga

1. Spieltag im GC Bad Wörishofen

Mit einem Auswärtsspieltag in Bad Wörishofen begann die Saison in der 4. Liga für das AK30-Team des Allgäuer Golf- und Landclubs um Captain Peter Lorenz. Schon beim Blick auf die Handicaps der Gegner war schnell klar: Der AGLC ist in diesem Jahr in Gruppe H nur krasser Außenseiter. Von den 26 Golfern aus vier Teams, die zum ersten Spieltag antraten, hatten nur acht Spieler ein Handicap von 10,0 und mehr - sechs davon aus dem Ottobeurer Kader. Und doch schlug sich die Truppe achtbar.

Der Sieg ging wie erwartet an die Hausherren mit insgesamt 333 Schlägen. Zweiter wurde der Golfclub Olching mit 347 Schlägen vor der GolfRange München-Germering mit ebenfalls 347 Schlägen. Auf Rang vier folgte schließlich der AGLC mit 368 Schlägen in der Wertung. Die beste Runde des Tages gelang Thu Tran (79) von der GolfRange Germering.

2. Spieltag in der GolfRange Germering

Auch am zweiten Spieltag gab es für die Mannschaft um Captain Peter Lorenz nichts zu holen. Die Konkurrenz auf der Anlage der GolfRange Germering war einmal mehr zu stark. Der Tagessieg ging an den Golfclub Olching, der damit auch die Tabellenspitze in Gruppe H übernahm. 293 Schläge brachten die Olchinger insgesamt in die Wertung, neun weniger als Gastgeber Germering.

Der Allgäuer Golf- und Landclub kam auf 310 Schläge, die gewertet wurden. Christian Wydra war mit einer 69er-Runde bester Ottobeurer und spielte gleichzeitig das zweitbeste Ergebnis aller Teilnehmer. Auch Peter Lorenz (78), Alexander Stefiuc (79) und Armin Schupp (84) kamen in die Wertung. Außerdem am Start: Ralf Deschler und Olaf Blumenthal (beide 85). Tagesbester war Thu Tran von der GolfRange Germering mit 68 Schlägen.

3. Spieltag im Golfclub Olching

Mit einem Kraftakt hat die AK30 des Allgäuer Golf- und Landclubs beim dritten Spiel im Golfclub Olching das Rennen um den Klassenerhalt offengehalten. Denn der ärgste Konkurrent im Abstiegskampf, die GolfRange Germering, wurde auf den letzten Platz des Tagesergebnisses gedrängt. Nur zwei Schläge fehlten die Ottobeurern am Ende sogar auf Rang zwei. Captain Peter Lorenz haderte daher nach dem Spieltag mit den vergebenen Chancen. Den Tagessieg holte sich wie erwartet einmal mehr der Golfclub Olching mit insgesamt 334 Schlägen, auf Rang zwei folgte der GC Bad Wörishofen (359) vor Ottobeuren (361). Die beste Runde des Tages gelang Günther Waldmann (Bad Wörishofen, 80 Schläge).

Bester Mann seitens des AGLC war in Olching erneut Clubmeister Christian Wydra mit einer 82er-Runde. Gut aufgelegt war auch Werner Feneberg (87). In die Wertung kamen außerdem Alexander Stefiuc (92) und Armin Schupp (100). Das Team komplettierten Peter Lorenz und Ralf Deschler (beide je 105).