Volles Haus beim Afterwork-Turnier

08.06.2017

Mehr ging an diesem Abend nicht! 33 Golferinnen und Golfer waren beim 2. BMW Reisacher Afterwork auf der Anlage des Allgäuer Golf- und Landclubs dabei, das Turnier war ausgebucht. Und die Teilnehmer sollten ihr Kommen nicht bereuen. Sie trugen auf den ersten neun Löchern einen spannenden Wettkampf aus, den Manfred Schweikart im Brutto mit 14 Punkten für sich entschied. Zweiter wurde Axel Ungemach (13) vor Andrea Stock (10).

Vier Spielern gelang es in der Netto-Wertung ihre Stammvorgabe zu verbessern - allen voran Youngster Leopold Lechner. Er gewann die Wertung mit 20 Punkten und verwies Uschi Gundel (ebenfalls 20) und Tobias Sommer (19) auf die Plätze zwei und drei. Vierter im Bunde war Winfried Kopperschmidt (VcG, 19).

Die Siegerehrung übernahm Swen Schulmeyer, Marketingleiter bei BMW Reisacher. Er hatte selbst mitgespielt, überließ die vorderen Platzierungen aber als guter Gastgeber seinen Gästen.