Saisonauftakt mit über 100 Golfern

02.05.2018

Der 1. Mai war für unsere Wirtsleute, Familie Perkovic, im wahrsten Sinne des Wortes "Tag der Arbeit". Denn zum wiederholten Mal haben sie zum Saison-Eröffnungstag der Clubgastronomie eingeladen. Gespielt wurde im geselligen Chapman-Vierer - und 104 Golferinnen und Golfer haben teilgenommen. Ein toller Saisonauftakt, der Lust macht auf mehr!

Bei besten Bedingungen ging es mit Kanonenstart raus auf die Runde. Und schon zur Hälfte der Distanz gab es zum ersten Mal Leckeres aus dem Hause Perkovic. Zum Beispiel selbst gebackenen Apfelstrudel. Eine Bahn weiter ging es dann direkt vorbei an den wunderbar blühenden Apfel- und Birnenbäumen auf der Anlage des AGLC. Die perfekte Verbindung.

Club-Präsident Horst Klüpfel dankte Familie Perkovic und erläuterte den Gästen zu Beginn der Siegerehrung noch einmal in kurzer Zusammenfassung alle Neuerungen rund um den Allgäuer Golf- und Landclub zur Saison 2018. Anschließend gab es für alle Teilnehmer aus Gastclubs jeweils ein Glas Golfplatz-Honig, den Tee-Bee-Honey, als kleines Geschenk.

Gespielt wurde richtig gut. Die Brutto-Sieger, die Brüder Maximilian und Leopold Lechner, brachten es auf 29 Punkte und setzten sich damit vor Manfred Schweikart und Renate Biedermann (26) durch. Das Netto von HCP bis 35,0 gewannen Melanie Ziegner und Pascal Knieling mit 41 Punkten vor Erich und Gisela Schöllhorn (40). Mit Heinrich und Ulrike Schweinberger sowie Georg Guggemos und Heinrich Keilhauer hatten noch zwei weitere Paarungen jeweils 40 Netto-Zähler erspielt, unterlagen aber im Computerstechen. Den ersten Platz bei HCP 35,1 bis 49,0 sicherten sich Christian Gröger und Heribert Krainhöfner mit 49 Punkten vor Dietrich und Yasko Wolf (45). Und in der Klasse ab HCP 49,1 sahnten Ronny Zientek und Michael Simon ordentlich ab. Sie triumphierten mit 62 Punkten vor Moritz Jankowski und Andreas Schmid (Gsteig) mit 55 Punkten.

Nach der Siegerehrung gab es eine weitere Stärkung aus der Küche: Spanferkel mit Krautsalat und Kartoffeln. Bei diesem Mahl ließ es sich wunderbar aushalten.

Weitere Fotos (unter anderem alle Preisträger) gibt's auf der Homepage des Golfrestaurants Ottobeuren >>>