Läuft bei der AGLC-Jugend!

04.06.2017

Die Jugend-Mannschaft des Allgäuer Golf- und Landclubs schwimmt weiter auf der Welle des Erfolgs. Der Trainingsfleiß und die Arbeit hinter den Kulissen in den vergangenen Jahren zahlen sich auf dem Platz aus. Beim zweiten Spieltag der Bayernliga II im Bayerischen Jugend-Team-Cup wurde die Konkurrenz auf der Anlage in Ottobeuren wieder einmal deklassiert. Mit 107 Brutto-Punkten entschieden die Ottobeurer Buben und Mädchen das Heimspiel klar für sich. Die Mannschaft des Golfclubs Waldegg-Wiggensbach brachte es als Zweitplatzierter auf 48 Punkte.

Bester Spieler in Reihen der Gastgeber war einmal mehr Maximilian Lechner. Er spielte 31 Brutto-Punkte, blieb damit nur fünf Schläge über Par und verbesserte sein Handicap auf mittlerweile 8,7. Auch Keanu Offermanns, mit 29 Brutto-Punkten zweitbester Spieler des Tages, ist nach diesem Top-Ergebnis nun Singlehandicapper (9,7). Melanie Ziegner (25 Brutto/37 Netto) und Gion Offermanns (22/37) sowie Lea Pilz (20/41) verbesserten ihre Stammvorgaben ebenfalls. Monja Ziegner erspielte dieses Mal 18 Brutto-/36 Netto-Punkte.

Das beste Netto-Ergebnis des Tages gelang Emilia Zanzinger vom GC Waldegg-Wiggensbach. Sie spielte 48 Netto-Punkte und verbesserte sich von HCP 35,0 auf 29,0.

Auch in der Gesamtwertung bleiben die Ottobeurer das Maß der Dinge. Nach zwei Spieltagen führen sie mit 197 Brutto-Zählern die Gruppe Q an, 148 Schläge vor dem GC Hellengerst und 149 vor Wiggensbach. Nächster Spieltag ist am 1. August in Wiggensbach.

Hier geht's zum Ergebnis>>>